Ausrüstung für eine Sommerwanderung auf dem Kungsleden

Im folgendem ist die Ausrüstungsliste (ohne Nahrungsmittel) für unsere Wandertour angegeben:

Kleidung

  • Wanderschuhe; hier sollte man nicht allzuviel sparen. Wichtig ist, dass die Schuhe vor dem Wanderurlaub bereits eingelaufen sind.
  • Watschuhe; das sind billige leichte Schuhe, die man beim Waten anzieht. Wenn sie trocken sind, können sie auch als Hüttenschuhe verwendet werden.
  • Trekkinghose; Jeans sind nicht zu empfehlen, da die Nieten durch den Hüftgurt des Rucksacks stark in die Seite gedrückt werden und das ist sehr unangenehm.
  • Wechselhose.
  • 2-3 Pullover.
  • wasserdichte (atmungsaktive) Jacke.
  • wasserdichte (atmungsaktive) Überhose.
  • 2 Paar Wandersocken; sehr empfehlenswert, auch wenn ein Paar an die 30 Mark kostet. Man bekommt viel seltener Blasen.
  • 1 Paar Hüttensocken.
  • Unterwäsche.
  • Mütze, Schal, Handschuhe.

Transport

  • Rucksack; frage hier den Händler deines Vertrauens. Außengestellrucksäcke sind im Allgemeinen für größere Lasten vorzuziehen. Ich hatte einen Innengestellrucksack und war auch ganz zufrieden.
  • abnehmbare Rucksackseitentasche; praktisch, wenn der Rucksack keine oder wenige Taschen hat.
  • Rucksacküberzug; ein Muss, wenn man trockene Sachen haben will auch wenn der Rucksack bereits wasserdicht sein soll.
  • bunte Plastiksäcke; alle Sachen sollten zusätzlich darin verstaut sein. Das dichtet nochmal ab und erlaubt das schnellere Auffinden von Sachen.
  • viele Riemen; die kann man immer brauchen.

Küche

  • Gaskocher; von vielen Büchern nicht empfohlen, wir haben jedoch ganz gute Erfahrungen damit gemacht. Er ist leicht und zuverlässig. Man muss jedoch beim Kochen eine Isomatte rund um dem Kocher stellen, da er sehr empfindlich auf Wind reagiert.
  • Gaskartuschen; eine Kartusche hat bei uns (2 Personen) für knapp 2 Wochen gereicht. WICHTIG: Gaskartuschen dürfen im Flugzeug nicht mitgenommen werden.
  • Gasanzünder; wir hatten einen Piezo-Gasanzünder am Gaskocher. Dadurch ist der Kocher immer gut angegangen und wir konnten unsere Streichhölzer sparen.
  • Sturmstreichhölzer.
  • Pfanne.
  • Topf.
  • Besteck.
  • gutes Taschenmesser.
  • Trinkbecher.
  • Trinkflasche.
  • Thermosflasche.
  • Topfbürste; macht einem das Leben sehr viel leichter, da man im Allgemeinen den Topf ohne Spülmittel im eiskalten Wasser abwaschen muss.
  • Schnappverschlüsse; gut zum Verschließen der angebrochenen Nahrungstüten.

Schlafen

  • Zelt.
  • Zeltunterlage; schont das Zelt.
  • Isomatte; keine Luftisomatten nehmen, diese können sich mit Kondenswasser füllen, welches friert und die Isolierfähigkeit minimiert.
  • Schlafsack; der Komfortbereich des Schlafsackes sollte schon bei -5 Grad Celsius liegen.

Gesundheit & Toilette

  • Bioseife; normale Seife schäumt stärker, deshalb ist Bioseife etwas rücksichtsvoller gegenüber der Natur.
  • sonstiges Waschzeug.
  • Toilettenpapier.
  • Reiseapotheke; wichtig sind Schmerzmittel und Durchfallmittel.
  • Blasenpflaster; es gibt extra Blasenpflaster, welche sehr gut sein sollen (ich selbst habe zum Glück noch keins benötigt).
  • kleiner Erste-Hilfe-Kasten (man muss auf dem Kungsleden damit rechnen, bei einem Unfall längere Zeit auf Hilfe warten zu müssen); diese werden von verschiedenen Outdoorläden angeboten und enthalten jede Menge Pflaster, Verbandswatte, Kompressen, Schere, Pinzette, Mullbinden und meist eine kurze Anleitung, wie damit umzugehen ist.

Sonstiges

  • Karte; niemals ohne Karte in die lappländische Wildnis gehen!
  • Kompass; dito.
  • Fotoapparat; du wirst es sonst bereuen.
  • Filme; dito.
  • Klebeband.
  • Nähzeug.
  • Seil; ein kurzes Seil ist immer von praktischem Nutzen.
  • Kerzen.
  • Taschenlampe.